Unsere 'Burg' und unsere Sassen

 

Ja so warn's die alten Rittersleut'

 

 

Die Gründer von Schlaraffia haben uns ein Spiel vererbt mit Wurzeln in der damaligen Deutschen Romantik. Damals waren Ritterspiele hoch im Schwange, wobei die ritterlichen Tugenden hochgehalten wurden. Dieses Spiel spielen wir noch heute mit Begeisterung. Es ist das Ironisieren der Eitelkeiten des Menschen, sein ewigen Verlangen nach Anerkennung seiner Person und die äusserliche Bestätigung seines geschäftlichen und gesellschaftlichen Erfolges durch Orden und andere Auszeichnungen.

 

 

Wandteppich

 

Dieser Wandteppich von weiland Rt. Larghetto zeigt den Einritt des Thrones von a.U.53/54 (1912/13):

Rt. Frauenlob, OÄ; Rt. Rappo, OI; Rt. Darling, OK; Rt. Hansi, K und Rt. Hydrochinon, M

 

 

Rundgang durch unsere "Granitburg zum Ackerstein"

 

Burg vom Thron her gesehen Reychsbanner Burg zum Thron hin gesehen
Burg von Thron her gesehen Reychsbanner Burg zum Thron hin gesehen

 

Scheibe 1 Scheibe 2 Scheibe 3 Scheibe 4
oben: 4 bemalte Scheiben in der Burg von weiland Rt. Canari

 

Bild hinter Thron Sitz des Reychsorchesters Thron
Alt Zürich, Wandbild hinter dem Thron Sitz des Reychsorchesters Thron

 

Rostra Reychsschwert unser Uhu Zepter Eiserne Jungfrau
Rostra (Rednerpult) Reychsschwert unser Uhu Zepter Eiserne Jungfrau

 

 

 

 Burgpforte

Schlaraffia Turicensis, Ackersteinstr. 161, Zürich     Standort siehe >>> Google Map (bitte anklicken)

Tel. +41 44 342 2411 (nur am Uhutag)

Tram 13 (Richtung Frankental) / Bus 46 ab Hbf bis Haltstelle "Schwert" oder "Meierhofplatz", dann Ackersteinstrasse 161 (ca. 5 Min.)

Uhu-Tag: Dienstag, Glock 8 d.A.

Reychsfarben: blau-weiss

gegründet: 5. Oktober 1880 (a.U.21)

Unterschlupf:

Hotel Limmathof, Limmatquai 142, 8001 Zürich

Tel. +41 44 261 42 20

Hotel Ibis, Schiffbaustr. 11, 8005 Zürich

Tel. +41 44 276 21 00

Gasthof Hirschen, Watterstr. 9, 8105 Regensdorf

Tel. +41 44 843 22 22

Gute Laune, voller Bauch

das ist turicenser Brauch!

    

Atzungsmöglichkeit 

ab Glock 7 des Abends

warme Küche

 

Infos zu Küche & Keller

 

 

Auszüge aus alten Schmierbüchern

 

(Ein Schmierbuch ist sowohl ein Präsenz- wie auch ein Gästebuch)

 

 

Zum Betrachten der Schmierbuch-Bilder den unterstrichenen markierten Text anklicken (Schmierbuch Teil ...)

Bitte um Geduld, der Download dauert ca. 10 Sekunden ( bei neueren PC). Nach ca. 8 Sek. springt die nächste Seite an.

 

 

 Schmierbuch

Schmierbuch Teil 1

Schmierbuch Teil 2

Schmierbuch Teil 3

Schmierbuch Teil 4

a.U.66-98  1925-1957

a.U.89-105  1957-1964

a.U.105-112  1964-1971

a.U.112-121  1971-1980

 

Schmierbuch Teil 5

Schmierbuch Teil 6

Schmierbuch Teil 7

Schmierbuch Teil 8

a.U.121-125  1980-1984

a.U.126-133  1985-1992

a.U.133-144  1992-2003 a.U.145-149  2004-2008

 

 

Schmierbuch Teil 9

Schmierbuch Teil 10

Schmierbuch Teil 11

Schmierbuch Teil 12

Schmierbuch Teil 13

a.U.149-150  2008-2009

a.U.150-152  2009-2011

a.U.152-153  2011-2012

a.U.153-155  2012-2014

a.U.155-156  2014-2015

 

Schmierbuch Teil 14
a.U.156-157 2015-2016
               

 

  

Alte Dokumente

 

Bilder zum Vergrössern anklicken  

 

 

wpe1.jpg (38365 Byte)

Gründungsurkunde der Schlaraffia Turicensis vom 5. Okt. 1880

 

Gründungsurkunde

 

Wir Raps der Grosse, Americus der Decker, Schnude der Eierlandler

 

Durch Uhus Gunst und des Reiches Willen erwelete Oberschlaraffen des überaus machligen und lustgebarlichen Schlaraffenreiches Praga, Grossmeister vom Orden des erleuchteten Uhu, oberste Burggrafen vom Ryffhauser, Schreckenstein, Allhüllten, dem Spielberg und Schlossberg, Schirmer und Pfleger des Humores, der Sangeskunst, Minne und Poesei etc. etc. etc.

 

Nehmen Actum von der uns durch Grafen Blondel der Notenkopf, Erboberschlaraffia der Amstelodamia, Ritter der Wratislawia kundgemachten Gründung eines Schlaraffenreiches in

 

Zürich

 

Wir ertheilen Kraft der uns vom Concilio zu Lipsia Anni 1575 verliechnen Machtvollkommenheit obgenenneten Ritter die Befugnis den bei der Gründungssippung Profanen den Ritterschlag nach altem Ceremoniale zu ertheilen, ohne vorhergegangenen Dienst als Prüflinge, Knappen und Junker. Wir befehlen hiermit, dass von dieser Gründung den Schlaraffenreichen in Berolina, Lipsia, Hammonia, Gratz, Wratislavia, Gr. Kanischa, Nordhusia, Bruna, Colonia Agrippina, Amstelodamia, Sopronia, Posonia, Lintzia, Ratisbona, Monachia, Teplitia, Stuttgardia, Norimberga, Aemona, Hanovera, Fryburga wie nicht minder denen Botschaften in Vindobona und Kybura ambtliche Mittheilung durch das Kantzlerambt gemachet werde. Es gereichet Uns zu ganz insonderlicher Freude, dass Zürich, die altberühmete Veste an der grünen Limmat am schönen See, die Erste in der freien Helvetia, das Banner Uhus auf ihre Zinnen pflanzet. Wir erwarten hievon Gedeiliches für den gesambten Schlaraffenbund!

 

Wir flehen herab den Segen Uhus, Ohos, Ahus auf das junge Reich

 

Turicia

 

Gegeben auf unserer Teutoburg Praga am Tage St. Dionnoli 1580 im 21. Jahr unserer Reiche

 

Die Oberschlaraffen:

 

(gezeichnet Rtt. Americus, Raps, Schnude)

 

  

 

wpe6.jpg (75513 Byte)

Bulle des Mutterreyches Wratislavia an die Turicensis vom 12. Okt. 1880

Schlaraffia Wratislavia den 12. Octobris 1580

 

Bulle

 

Alldiweil es Uhu gefallen hat, unseren lieben Sohn, den Grafen Blondel der Notenkopf zu erleuchten, dass er ihm in dem alterwürdigen Turicum einen Tempel baue, erkennen wir hiermit die 

 

Schlaraffia Turicensis

 

als unsere liebe Tochter an und versehen immer ihr, dass sie redlich bestrebet sein wird den Geist der Freundschaft, des Frohsinns und der guten Sitte zu pflegen, so allen Schlaraffenreichen innewohnet.

 

Lulu! Lulu! Lulu!

 

Das Reich Schlaraffia Wratislavia

 

Das Oberschlaraffiat                                                          Das Reichskantzlerambt

  

 

   

wpe8.jpg (161677 Byte)

Fehdebrief der Colonia Agrippina vom 15. März 1987

Fehdebrief

 

Diesz ist zu verkünden männiglich in UHUVERSO als dass eyn gar blutig Fehd ist auszutragen zwischen dem hochehrenwerthen Reych

Colonia Agrippina

 

contra das frevelhaft übermüthig Reych

Turicensis

 

Und also vernembet was sich zugetragen in der Rolandburg und was Ursach dafor, dass in Harnisch gerieth Colonia’s Sassenschaft:

item:     Allwo ein übermüthig Ritterlein jenes schurkischen Reyches unversehens ergoss übel Tirada mit garstig Grimassen schneyden zu Unehren der rheinisch-frohsinnigen der älteren Schwester in weiss-grüner Gewandung.

Item:     Jener mit obszön Geredt die friedlichen Sassen deren Colonienser in Schmuspaus und Crystalline weiterhin seckierete.

Item:     Seyn Heymatreych – ohngedacht der eindringlich Verwarnung ob des Frevels ihres unglückseligen Sassen – nicht die nöthig Züchtigung an ihm vornahm vielmehr ihn mit höheren Weyhen versah und promovierete.

All diesz empfindet Colonia Agrippina als

SCHMACH         SCHMACH         SCHMACH

Und sieht sich also gezwungen, wohlgerüstet in Schildt und Schwerdt

Herauszufordern die hohe Turicensis zum

 

ZWEYKAMPF

 

Der Handschuh liegt zu Eueren Füssen. Holet Turicenser Sassen Eure stumpffen rostigen, schartigen Waffen und löchrigen Schilde aus den verrotteten Arsenalen und habet den traurigen Muth anzutreten und Euch zu messen mit Colonias schimmernder Wehr Euch zu züchtigen, - zum Entsetzen aller Ritter, Junker und Knappen in UHUVERSO. Und um den Makel zu tilgen, so jener kecke Sasse über Euch gebracht - denn nur durch Blut kann getilget werden. Auf denn zur Wallstatt so hergerichtet v. h. Reych HUJDELBERGU. Am 14. Tage des Wonnemondes a.U. 129 in der Stadthalle zu Heidelberg.

Mit betrübtem, doch siegesfrohem Lulu und einem eben noch verbliebenen Rest von Hochachtung

 

Gegeben auf der Rolandburg                      am 15. Tage des Lenzmondes a.U. 128

 

Colonia Agrippina

 

Das Oberschlaraffat                                 Das Kantzlerambt

 

 


 

 

wpeA.jpg (123325 Byte) wpe1.jpg (47078 Byte) wpe3.jpg (51862 Byte)

alter Schlaraffenpass

Allmutter-Burg (Breslau/Wratislavia)

Faksimile-Urschrift 'Lulu Praga'

 

Zweikämpfe

Zweikämpfe (Duelle) können in Prosa oder musikalisch vorgetragen werden, in geistig oder geistig geschärfter Form. Bei letzterer sind die meisten Sassen überfordert. Jegliche Form von Beleidigung ist untersagt.

   Bild: weiland Rt. Skizzian  
 
 Zweikampflied

Frisch Gesell', zum Duell

Ziehe deine Plempe schnell,

führ' den Streich kraftvoll gleich

dass der Ritter weich'!

Streck ihn nieder in den Grund,

bis er matt und todeswund,

ganz besiegt vor dir liegt

und Manschetten kriegt

Der Schlaraff' führ' die Waff'

niemals zimperlich und schlaff,

denn er weiss, dass der Preis

lohnt der Mühe Schweiss.

Schohnst du ihn, so haut er dich,

darum schon ihn lieber nicht!

Nur ein Wicht wehrt sich nicht,

dem's an Mut gebricht

Sonder Neid, nach dem Streit

halt die Hand zum Druck bereit.

Nimmer soll, Neides voll,

dich beherrschen Groll.

Heute mir und morgen dir,

so verlangt es das Turnier.

Drumm Gesell', zum Duell,

zieh' die Plempe schnell!

 

 

Totenkopf  
ausstehende Duelle
zur Zeit keine
Bringt Weib und Kind in Sicherheit!

 

erworbene Tituli unserer Sassen

bis Ende Winterung a.U.158 (bis Ende April 2017)

 

 

Aal der Glatte, Erb (26.4.135)

(19): Hie und da, Uhus Spätzünder, Einmalig mit Bart, Graf Öfterda in der Granitburg zu Ackerstein

 

Ara-Turi der Buntgefiederte, Urs, Erb, Hfn, Z (2.10.132)

(19): Der Unbenotete, Der freie Melodiker, Der Wunder-Bar-e Musikant, Papageien-Eier-Fresser, Troubadur v. Papageia, Glashausspieler, Saitenzupfer von dada und Co, Hofnärrischer Papagei, Eierschneider-Harfen-Barde, Meisterzinker der turicensischen Neutöner, Der neunfach gespreizte Turicenser, Eifonharfonator mit Rabarberkompott, Thurgau-Zürcher Zinkenmeister, Prächtiger Papageien Paradiesvogel, U-Musikalisch verdienstvoller Ordensträger; (25): Häuptling d. XIV helv. Dichterschule, Veni vidi soni; (275): Bandeirante; (324): Duo-infernale am Piano; (325): Vielmehrharmoniker VMH, Papageien-Flüsterer; (351): Trompeter von Sacrodunum; (357): Bätschlelor of Swing; (397): Orgelmagister, Landsknecht zu Wülflingen, Vogelhändler

 

Argento das Non-Malör, HSR 142-149, AFO + 4 Sp., HFO, DFO, Urs, Erb, ER 331, Basta-Ritter I (3.4.120)

(8): Ver-Führer d. F(ri)ehd-Fertigen; (13): Stammbaumreyter Linziae; (15): Bayerischer Kronenritter; (19): Nase Weisenknabe, Ran-Dahlienzüchter, Ritter d. Ego-Legion, Wanderniere, Wurzelsepp, Burgbauer von Babel, Käsebaron, Mal da mal dort, Turicenser Fernreyter, Unser froher Botschafter, Held von Indigonien, Stets fürnehmer BresthaftenVisitator, Turicenser prächtiger Pilgervater; (25): Gammler am Rio de la Rhin, Herumtreiber a.d. Rheinpromenade; (26): Nordlandreyter; (42): Hessen-Nassauischer Standesherr zu Ross; (49): Geheimer Badischer Hofkurier; (54): 217. Rheynschiffer; (70): Bückling von Thronhausen; (79): Hofbarde der Obotriten; (105): Nachtwächter a.d. Trutze Passaica; (166): Westfalenroßreyter; (174): Stern d. Südens; (177): Freygraf von der Femlinde zu Düörpm; (205): Traunsee-Reyter; (207): Edler v. St. Martin, Old man river; (221): Klausner Fesseln d. Freundschaft; (257): Herr d. Sieben Meere; (261): Caballero de la Pampa; (267): Räuberhauptmann, Reyter üb.d. Bodensee, Galionsfigur; (275): Blitzo-Fechs, Intermedialer (Ein)Rittmeister, Sippungs-Tsunami; (284): Daimyo, Lim-Maat d. japanischen Inlandsee; (289): Ritter der grünen Mark; (310): Gaucho vom Silberstrom; (321): Schlotbaron; (324): Botschafter, Silberwäscher am Napf, Ordensritter v. goldenen Fleiss, Schlawiner, Tango rebelde, Wahl-Lulucerner; (325): Clavi-Zaster, Effekt(en)hascher, Musenschlepper, NAP-olitaner, Originaler Börserker, Uristier, Der Gern-Gesehene, Stiftsherr v.u.z. Cordula, Vielmehrharmoniker VMH; (331): Edler der Carioca, Wortblitzer, Philosoph v. Copacabana-Strand, Der Treue Begleiter, Der Pilgerschlepper; (334): Die singende ... -Säge, Freiherr v. Weissenstein, Kerzenschneuzer in d. Wengiburg, Schandsgraf de Vauban, Singt wie-Waldi, Wengi-Geist, Landgraf vom Thäli, Karaben nehm sie oder nehm sie nicht, Placido von Carrera u. Palaverotti, Lilienritter mit der weissen Lilie, Läufer in der Wengiburg; (351): Astloch d. hölzernen Rhybruck, Fährmann zur Fridolininsel, Hiddigeigei-Ritter, Salpeterer v. Hotzenwald, Zahlmeister am Wyberstift; (352): Amigo der Qujoten; (353): Erftlegionär IX.EL; (357): Topfgucker am Kaiserturm, Der verstummte Sänger, Ritter von Zähringen; (359): Herr v. Niekotin, Meistersinger v. Monte Verità, Quasimodischer Säckelmeister, Speedy v. SchlaraffiadenNAP- u. Radarblitz, Aspirant v. St. Gotthard; (366): Nebelspaltiger Strand Läufer am Mare Nostrum; (381): Blindschleiche der Castra Montana; (382): Reyter z. verschobenen Turney; (388): Amigo de la Costa; (397): Blitz-Blank-er Protokollant, Troubadour auf Löwenburg, Anima(ta)tor vom Balparadox, Senatoren-Kutscher, punky-ger Frühheimkehrer; (400): Edler v.d. Wildbachrebe, Helvetia's Schilcherfreund, 3. Ehren-Centurio der Kleeblattlegion; (409): Wohl-Gestimmter Hofsänger; (414): Amicus

 

Besomund vom schönen Grund (9.12.144)

(19): Edler vom Ackerstein

 

Boborossa des Uhu Rosselenker, HFO (5.4.146)

(19): Anständiger Aspirant, Labefroher Lehrling, Wohlthäter der Armen, Der heimliche Mini-Sätschmo von der Granitburg, Stets fürnehmer Ritter ohne Schlips und Tadel, Ahnenpräsentations-Model, Grandioser Gerne-Fungierender der stets fürnähmen Turicensis, Geselliger Geselle, Zünftiger Zünfter, Selten guter Junkermeister der fröhlich fürnehmen Turicensis; (23): Schwizer Goldbote; (70): Der fehlgeleitete Trutzburg-Navigator; (325): Mini-Säuli, Gipfelstürmer; (357): Ritter von Zähringen; (359): Aspirant v. St. Gotthard, der gelegentliche Wortkarge; (397): Joggeli-Ritter

 

Bosgurino der Alpenschnüffler, HFO, GU, Erb, B, R, ER 359 (7.10.138)

(19): Unser, Grossfürst, Archivasten-Opfer, Uhus Allzweckwaffe, Knutenschwingerkönig, UHUs Lokführer, Un-heimlicher Burgvogt, Dompteur der Turicensischen Zukunft, Wohlthäter der Armen, Anständiger Aspirant, Heimischer Fremdsprachen-Virtuose, Labefroher Lehrling, Turicenser Reychs-Goschenhobler, Geselliger Geselle, Verdienstreicher Sessel-Polster-kleber, Hochherziger Förderer der Kunstinstitute, Der verlorene turicenser Sohn, Heldenhaft siegreicher OHO-Bekämpfer, UHU's glanzvoll ideenreicher Burgdekorator; (207): Uhulympionike; (267): Galeerist v. Lactus potamicus; (286): multilatteraler An-Archist Heylbronnens, Schinken-Heger und Pfleger, multilatteraler An-Archist der Heylbronnen, Götzens Reitknecht, Mitglied der Saubande Heylbronnens; (324): Maultrommel Gourmet, Limmat-Berner; (325): Träger d. Helv. Freundschaftsordens, Vielmehrharmoniker VMH, Jugendbändiger der Turicensis, Der Lippen-Musi-Kus; (351): Trompeter; (357): Ritter von Zähringen; (359): Postillion vom St. Gotthard, Locarnenser-Nachwuchs-Bändiger, Mundorgelvirtuose, Partisa(h)nehäub-chen, Giocondo da Bosco, Waffen-Leasing-Manager, Oberpostmeister v. St. Gotthard; (397): Landsknecht zu Wülflingen

 

Camillo der stille Don, Erb (6.10.135)

(19): Unser Stockacher Hofnarr, Heimchen am Herd; (86): Moses d. Flotte d. Schönen Aurelia; (337): Voyageur am Klondike; (351): Trompeter, Kontrapunktiver Tastenschmeichler; (387): Ogopogo-Ritter, Pfadfinder im Fort Orkanagan; (415): Flo(h)-rellchen der Kamlupsia

 

Castradamus der Skipetar, Urs, Erb 281, Btr, H (4.12.137)

(19): Willkommener Schatzfinder am Lacus turicensicus, Anständiger Aspirant, Turicenser Trinkspruch-Generator, Fürnehmer Feldmarschall vom guten Protokoll, Fröhlich fürnehmer Glöckner von Notre Tam-Tam, Fast fehlerfreier Protokollant der fröhlich fürnehmen Turicensis; (281): Alphirt, praesentissimus, Freiherr von Blasenstein, Dottore Vol(l Ha)are, Geheimer Reychsmedizinalrat, Herrlischer Lotterbettflüsterer; (287): Illerkiesel; (332): Sturm im Wasserglas; (359): Aspirant v. St. Gotthard

 

Chaos der Geordnete, (4.3.144)

(19): Vorkoster in Ausbildung, Der Zeitlose, der (mit-)spielende CO2-Jäger, Ritterkreuz, Hilfreicher Held bei Abwasser-Not

 

Considero mit dem sonnigen Gemüth, Btr (4.11.149)

(19): Ritter von der Granitburg zu Ackerstein, Einsatzfreudiger Stellvertreter des Junkermeisters

 

Dicht der Gestaute, Großkr. z. GU, Erb, ErbC 325, Km, ER 325 (23.3.94)

(8): Mars in d. hohlen Gasse; (19): Unser, Grossfürst, Concils-Recken-Schieber, Das Rotlicht, Der Bandelière, Der unentwegte Charmeur, Don-Lady-Willer, Edler v. Talarien, Erste Kerze im Schlafgemach, Mini-Sprüngli, Stiftsherr vom Blaulicht, Immer wieder, Graf Lothar der Windbeutel, Jungfreyer, Der elektronisch Verbundene; (25): Burggraf am Rheinknie, Ratsherr, Ratsherrenschröpfer, das Kloonopfer; (36): Pestahalozzi; (231): Nothelfer; (324): Der füürnähme Luminator, Doppelsöldner auf Musegg, Freiherr v. Sonnenberg, Klein Minn-Aha d. Blitzschnauzige, Stauwehrwärter an d. Reuß, Der konvertierte Freudenbringer; (325): 1-ter Spinner d. Stiftes, Der permanente Flitterwöchner, Dr. h.c. Dichtermann, Erzpulverreiber zue Cordulaburg, Glöckner d. Jungfrau Cordula, Marquis de Citroen, Protectore d. Dichtungen, Rittmeister v. Cook u. Bündig, Stiftsherr v.u.z. Cordula, Wirkl. Hausfreund, Der mit dem (immer noch ziemlich) schönen Organ, Der Überläufer, Alt-Erzpropst v.u.z. Cordula; (331): Burggraf v. Zuckerhut, Pfefferfresser m.d. weichen Schnabel; (333): Der noch die Kerze bringt; (334): Cherzenjeger, Der letzte Wachser; (351): Lux us Turicensis, Salpeterer v. Hotzenwald; (352): Oberstallmeister d. Rocinante; (359): Nobile del Verbano, Stiftsherr, unermüdlicher Freundschaftsritter, Der Brandlethe-Suchende; (397): Der Blaucanditete, Schnörrenstopfer v. Tannenberg, Se. aufgestaute Rarität, Ehrensenator der Löwenuniversität

 

Dom der Zweithöchste, Urs, Erb, ErbSch, OR, VK (24.4.131)

(19): Unser, Fürst, Edler v. Aktenberg, Edler v. Castel Visconti, Lethe-Spruchbeutel, Seine Verlässlichkeit, Tresorius Helveticus, Der Allerhöchste, Reychskohlenschipper, Kommandant d. Kiesgrube, Tresorraum Nachtwächter, Turicenser Sassen-Erleichterer, Wirklich geheimer General-Geldmarschall, Graf manchmal da, Begnadeter Vizekanzler der fröhlich fürnehmen Turicensis; (257): Schluckspecht v. d. Bärenkuhle; (339): 109. Ehrenkonsul; (397): Alt-Landsknecht zu Girsberg

 

Don Gaudi der Musenkavalier, GU, Erb (1.3.124)

(8): Ver-)Führer d. F(ri)ehd-Fertigen; (19): Der Vierversfüssler, Der seltene Satchmo-Bänder, Sucher der vierten Zeile, Wieder erweckter Verseschmied mit fröhlichem Humor; (30): Ritter vom Tiroler Adler; (325): Jungherr auf Hertenstein; (355): Induna Goli Africae, Afrika Safari Orden, Wilder Safari Ritter; (392): Uhu's Helvetischer Genussbereiter; (397): Alt -Schloßherr zu Girsberg, UHU`s Service-Bläser

 

Fritzante vom letzten Wort, Urs (4.3.144)

(19): Solosänger a cappella, Sonnwend-Kristallinenmeister, Baron von Wurscht u. Brot, Hüftschwingender Lethemeister, Bugwelle vor dem Thron, Flaschengeist vom Reichskeller, Edler von Erbs und Rüebli, Löblicher Laber der gern gesehenen Gastrecken, Zungenbrecherischer Mundartartist; (286): multilatteraler An-Archist Heylbronnens, multilatteraler An-Archist der Heylbronnen

 

Fürioso der Ton-Angeber, Urs, Erb (2.4.126)

(19): Der Burgpendler, Der Frühzünder, Graf Spaghetti, Wappenschildner am Laufmeter, Der Ge-Burgs-Helfer, Der Heimkehrer, Burgfrauen betörender Primelbringer; (397): Prüflings-Amme

 

Hanolulu der Heimweh-Hawaiianer, Urs, Erb, Km, F, SR, T, Z, OR, C (4.2.133)

(19): Trittbrett-Zügler, der verhinderte Schankwart, Zwillingsritter v. Kaltenbach, Träumli, Der Klaviertklässler, Balz-Graf v. Hawaii, Klafünftklässler, UHUs (P)flugschüler, Uhus Rat-Kleber, Blasius von Saxofonien, Wohlthäter der Armen, Dunkel-Kammerherr zu Blitz und Fotonien, Spielerischer Schulrat, Sax-Bon-Ton, Der güldene Holzblechbläser, Baron von Bariton, Musikalischer Botschafter der stets fürnehmen Turicensis, Frisch vom Flughafen fröhlich fürnehmer Stimmungsaufheller, Tieftonmeister vom güldenen Belch und Holz; (25): Die grösste Klappe vom Züribäärg; (31): Edler v. Onolzbach; (153): Churfirstlicher Skinacht-Bläser; (229): Conquistador, Langstrecken Reiter/Relativer Ein-Stein Zeit Fechser, Amicus; (231): Storchenritter, Großkomtur d. Storchenritter Ordens; (304): Pater-Filius Ritter 104; (315): Kanonier der Paixhansliatischen Arkeley; (325): Vielmehrharmoniker VMH, Fröhlicher Saxo Bläser; (334): Storchenvater von Altreu; (351): Trompeter von Sacrodunum; (357): Swinging ist ....!; (380): Narzissenedler zu Garsteneck, Rasender Blechtrottel-Quetscher; (397): Ere-mit u. -ohne, Al-Capone vom ahornblättrigen Sax, Ginpancho von Iberien; (425): Stiftsherr

 

Hippoeta der zünftige Feuerreyter, Urs, Erb (26.4.135)

(19): Tamtammajor, Der starke Fechser, Tamtam-Quäler, Präsenzschätzer, Der unvergessliche Vergessene, Optifex vom Ackerstein, Schnellfechs von Protokollinen, Schweinefürst, Grossmeister vom Versmass, Fürnehm fröhlicher Verseschmied, "Mis Züri"-Heimatdichterfürst

 

Isi-go vom hohen Gute (7.4.138)

(19): Jungheraldiker, Her-zog v. Under Teck, Amtlicher Ambtsvertreter

 

Jubilo die Lerche mit dem pfiffigen Strich, HFO, GU, Erb, Rb, T, ER 70 (3.3.133)

(19): Unser, Dislokatör mit Sang u. Klang, Reiter in Anatolien, Interpretor atonalis, Immer besser, Mehrzweckritter, Reychs

-Samariter, Stimmlagenpendler, Hüter v. Anatolien, Stehseufzerholzsänger, Nun singt er wieder, Chianti-Sänger trotz Begleitung, Dekorateur der Oberschlaraffen, Der stumme Machtverleiher mit AHA, Uhu’s wackerer Kämpe, Ausdauernd thronstützender AHA-Umhänger; (25): Uhubaumlerche, Basler Schau-so-nett; (70): Ziehn-Zahn-os singendes Sünderlein, Stimm-Treu am Aarestrand, Botschafter; (125): Jubilator Centenarii; (153): Treuherr von der Gaudeamusburg; (231): Storchenritter; (267): Galeerist v. Lactus potamicus; (287): Troubadour auff der Stiftspurgk, Herzensbrecher v. Sulzberg, Artifex amabilis; (324): Der Ratten-Sänger; (325): Ehren-Vielmehrharmoniker VMH, Sänger mit dem zarten Strich VMH, Singspieler, Stehgeiger in Schwarz VMH, Siegel-Vorhalter VMH, Der Gerngehörte VMH, Stiftsherr v.u.z. Cordula; (332): in dulci jubilo, Französische Nachtigall; (357): Nachtigall am Kaiserturm, Komtur des Ordens zum Zähringer Löwen; (386): Schneereyter; (397): Freund v. guten Ton, Auch-Eulach-Lerche, Uhubaum-Quartett-Viertel, Alt-Landsknecht zu Girsberg; (410): Kirchheimer Hochtöner

 

Ju-Rassi-Kuss der uhungezähmte Saitenpfleger, Erb (5.12.141)

(19): Geigendoktor, Unser Schellenbaum-Schlenzer, Multi-Seufzerhölzler, Spät kommt er, aber er kommt, Teufelsgeiger mit Melodie und ARA-Begleitung, Poliphon vom guten Ton, Der lustvolle Banjo-Boy mit Telemark, Stetes Turicenser Aha-erlebnis, musikalischer Nachwuchs-Dompteur, Virtuoser E-Moll-Troubadour vom Limmatstrand; (25): die 5-te Saite der Nostalgie

 

Juris der Prudente, Erb, Bw, Rp, R (5.10.134)

(19): Zöllner i. d. Zehntenscheune, UHU-Nest-OR, Der Rechts-händige Pfad-Finder, Genius raricus, Wahlzirkusdirektor, Gesandter am Hofe zu Ackerstein, Turbowahlleiter ins Glück, Hausgesetzrenovator der stets fürnehmen Turicensis, Huldreycher Helfer vom höchsten Reychs-Rath

 

Kann-Schi der Bahnsinnige, Rs, WA, OR, M (1.4.155)

(19): Ritter der Granitburg zu Ackerstein, Kultursammurai der fröhlich fürnehmen Turicensis; (296): Qui-Gong

 

Kürzel der Stolze-Schreyer, GU, Erb (6.12.135)

(19): Pönäler, Rosenobel-Jongleur, Para-Grafen-Vertreter, Hungerkünstler v.d. Silberküste, Not-67er, Grandioser Rückwärtsfechser, Fürnehm feinsinniger Fechsant der Granitburg zu Ackerstein

 

Mal sehn der li(e)derliche Blechdachs, Florestanritter, ASO, LVDCB, Urs, Erb 357, F, Z, ErbF, ErbZ,

ER 86, 267, 357, 409 (1.4.127)

(19): Hansdampf auf schwarzweissen Tasten, Der Instrumenten Reyche-Beglücker, Patrizier, Der stets bereite Musi-Kuss, 1/2 hochwohllöbliches Hofduo am Limmatstrand, Frischer Musikwind in der fröhlich fürnehmen Turicensis, Musikalisch verdiensteicher Ordensträger, Erneuerer des fröhlich fürnehmen Gesangsrepertoirs; (21): Hof(fnungsvoller)-Musikus der Lazarus-von-Schwendi-Gilde, Lehnsherr der Zähringer Veste aufLindenberg, Bertholdsritter; (25): 5-tes Blech der Nostalgie; (29): Stiftungsfestliches Glanzlicht mit später Verleihung; (45): Star von DUR-kestan und MOLL-davien, Star von DUR-kestan und d Moll-davien; (64): 1/8 Milleniums-Hörnle; (86): Ritter d. Schönen Aurelia, Jose Karrieras die Luxusausgabe am Hofe der Schönen Aurelia, Quellosoph, Vorläufiger zweiter Antragsteller der Luftflotte in Gründung, Bullaugenwischer d. Flotte d. Schönen Aurelia; (121): Hornist des Graf Gleichen; (158): Kunstvoller Aufspieler am Saarstrand, 3. Trompeter v.d. roten Rose; (173): Hercynischer Jubiläumsmusicus, Dreitöner; (177): Concilianter Notensetzer; (267): Tasten-Händeler, Das schnelle Bonmot, Botschafter, PACs Hundert-Taster, Edelmann der Kranichburg; (305): Landesauer Wiegen-Fest-Musicus; (325): Vielmehrharmoniker VMH; (351): Trompeter; (357): Das vielfältige Mundstück, Der Viel-Harmonikaner, Kampfhirsch, Der verhinderte Zähringer, Multi-Solo-ist, Feldscher zu Landau, Die wacklige Kopfstütze, (N)ihi-liszt-iger Minigenius, Cantofex ́ Kongenius, König(in) der Nacht, Bin dann mal weg, Der auszog, die Schweiz zu bespielen, Festfex mit Anhang, Ehrenzinkenmeister honoris causa, Bätschlelor of Swing; (368): Wohltöner am Hofe der Schönen Anna; (397): Musikus auf Löwenburg, Freiherr v. Tuten u. Blasen, Amicus v.d. Löwenburg, Magister der schwarzwälder Sängerknaben, Alt-Landsknecht zu Mörsburg, Alt Schlossherr zu Elgg, Landsknecht zu Elgg, Wohlklang am Uhubaum; (409): Reychsorchesterverstärker, Der li(e)derliche Blechdachs, Rochus Merz v. Hohenschramberg, Des Reyches wohlklingender Contra-Punkt; (410): Kneippscher Kur Bläser, Stiftungs-Bläsling, Impressario vom Zedernsaal, Universeller Instrumentalist zu Kirchheim, ASO Allzweck Musikus, Fest Hornist im Zedernsaal-100.ASO Konzert

 

Mikrobio der Musenfreund, Urs, Erb (5.11.126)

(8): Verschmäher d. Schwesternliebe; (19): Abakus, Edler v. stillen Wasser, Play-back-Sopran, Scheu aber treu, Sörli-sing, der fleissige Aktenschieber, Der Unsichtbare, Graf einmal da; (325): Pater Mikrobiae

 

Narranti der freche Bube, HSR 139-145, GU, Erb, ErbK (4.4.136)

(19): Grossfürst, Stichelfex, Ueberschlaraffe, Para-Graf LXVII, Wiegenfestpoet, Ihiphiler Hofpoet, Stammtischtrommler, Dichterfürst von Globiland, Der geniale Fünfminuten-Kantzler, Verdienter Verteidiger des schlaraffischen Geistes, Gentleman der Nachhaltigkeit; (333): Bruder Dunkel

 

Orkus der Tiefgründige, Urs, Erb (1.3.129)

(19): Edler von Neujahr, Anton-Hätschler, Ukrainischer Karto-Graf, Eilig eingesprungener Ritter vom Rheinfall, Wohlthäter der Armen

 

Panfex der Phil-Gereiste, HSR 142-145, GU, Erb, ErbO, Rbe (5.4.118)

(8): Herkules im Wartestand; (19): Grossfürst, Asylant im eigenen Reych, Der belippte Querfeldeinbläser, Der Flötenzauberer, Der nachlesende Tokolant, Pieps-Matz auf d. langen Röhre, Musidomteur, Reprisör am Thron, Verführer ins Burgund, Storchen(ver)führer, Kulturbombe, Festschrifticher Chefredaktor, Stadtzürcher Brunner-Meister, Ozean-ischer Wellenbrecher, Musikalischer Multifex, Holländisch aufgefrischter Helvetischer Virtuose, Musikalisch verdienstreicher Ordensträger; (25): Safranröhrling; (36): Geist-Reicher gen Norden in spe; (70): Akrobat vom queren Ton; (125): Gastzinkenmeister; (325): Piccolomini, Vielmehrharmoniker VMH; (334): Flötist am Ambassadorenhof, Edler vom guten Ton; (350): Der philologische Blasrohr-Wiking; (359): Postillion v. St. Gotthard, Quer flötender Landes-Opi; (371): Öresundreyter; (397): Pfyff d. Sprachenwüstling, Zauberflöte der Löwenburg, Dritter der 3 Weisen aus dem Mutterland

 

Perle der Schatztaucher (4.3.144)

(19): Wohlthäter der Armen, Sommerfest-Conferencier der fürnähmen Glasburg

 

Piz-Arch von Marmels, HSR 136-137, HSR 122 -132, GU, Ez 397, Erb, ErbO, Rkch, Rkll, OR, OÄ, ER 286, 324, 357, 359, 366 (5.4.118)

(19): Unser, Grossfürst, Orden-Pickler, Schnellbrüter v. Vitudurum, Turicensersproß, UHUbaumschlepper, Wunder-Burgvogt der Turicensis, Maschinist des Ziehn-Zahn-o Express, Anständiger Aspirant, General-Pilger-Meister, Spätberufner Reychboss der stets fürnähmen Turicensis, Treu zum Reych, Redlicher Reychssteuermann in fröhlich fürnehmen Gewässern, Verdienstreicher Pilgervater; (24): Fürstl. Höllensteinscher Lob-Redner; (31): Markgräfl. Fechs-zellenz v. Muttertag; (36): Leuchtfeuer m. Sicherung auf Tonne 13; (153): Rittmeister d. verhinderten Eulach-Husaren; (207): Edler unterm Martinsturm, Proconsul; (281): Edler v.d. Grüntenburg; (286): A.o. Emissionär Käthchens in helv. Gauen, Zündler am Bohrloch vor Heylbronnens Salz, Götzens Murmeli v. Marmormera, Götzenritter, Liebenswerter Sau-Cheib v. Schöntal, Ehrenkomtur zum Götzenritter, Inspecteur des Kartoffelkisten-Saustalls, Schweinestallakteur, der sulmanische Vitruv, Archi traf Säule, Mitglied der Saubande Heylbronnens; (324): Edler v. Sonnenberg, Hausfreund, Stamm Fest(l)er, Donnerstag-Stöppler, Unser treuer Schoggi-Mus(s)-ketir, Alt-Musegg-Graf zum Weggistor; (325): Der Gerngesehene; (332): Spanischer Lockvogel; (334): Freiherr v. Weissenstein, Schandsgraf de Vauban; (357): Botschafter, Der fröhliche Bauhelfer, Uhr-Ahnen-Träger z. Schwarzwald, Gaudi de Castillo, Romeias-Ritter; (359): Burgissimus, Cavaliere dei Visconti, d. allgegenwärtige Sippungsanheizer, Einsame Spitze, Freund v.u.z. Spiegel-Pedant, Freyherr vor dem Gitter, Burggeist, Der Schwindelerregende Wappenkolumbus, Botschafter, Wahlleiter Honoris casa, Postmeister v. St. Gotthard, 1/4Mille Amicus, Unser, Conte di San Materno; (365): Hovetling to Rustringen; (366): Camarerorufer v. Hostalrich, Estbesteiger d. (Santa) Maria, Fallreephalter d. Sta. Maria, Leuchtturm an d. Costa Brava, Quartiermeister d. Sta. Maria, Unser, Leithammel der Helveten gen Iberien, Nachtschatten im Barrio Gótico, Amigo; (397): Der intocable Reychs-Caudillo, Her-UHU-ntergekommener, Quartiermeister d. Costra Brava, Reziklierter Reychsbulle, Schnellbrüter-Chroniker, Unser, Unser Burgbaumeister, Reychs-Elefantenbändiger, Heimlicher Hofmaler, Zweiter der 3 Weisen aus dem Mutterland

 

Planero der weiträumige(4.11.149)

(19): Ritter von der Granitburg zu Ackerstein, Eilig eingesprungener Stellvertreter des Stellvertreters

 

Prognosticus der Rosenobler (5.3.143)

 

Quellino der Ticinophile , H (4.3.155)

(19): Ritter der Granitburg zu Ackerstein, Em Samichlaus sin bester Ma; (286): Quäl-Geist der Heybronnen, Mitglied

der Saubande Heylbronnens

 

Saito der Gutgestimmte, Erb (3.12.139)

(19): Unser Flügelstreicher, Der Shanghaite, UHUs Orientexpress, Fernöstlicher Saitenspringer, Turicenser Pekinese,

Der ferne Wohlklang, Wachsfiguren-Kabi-Nette, Fernöstlicher Aprilscherz; (383): Stehgeiger vom Maenamfluss, Nicolo Siamesicus

 

San Vino der Mitternachtstambour, Urs, Erb 397, Rtr, Sm, ER 359 (29.4.128)

(19): Der reanimierte Ritter von Tann, Uhus wohlbehüteter Waschbrett-Virtuose, Reychsklima-Verbesserer der stets fürnähmen Turicensis, Uhu's turicenser Rhythmus-Gruppe, Fingerhut-Virtuose mit Schwung; (153): Gallia-Jucker, Pouletfinder im Windkanal; (322): Reservist d. Burggarde; (335): Helvetischer Freund der Wetzlarer Rittertafel; (337): Trapper von Athabaska, Baccalaureus d. Luega, Voyageur am Klondike, Trapper v. Athabaska, Luegionär; (349): Ambassador of Upper Lower Canada; (359): Cavaliere dei Visconti, d. enophile Burgkälterer, Sonnen-Luft-Strahl, Unser intellektueller Fexer, Aspirant v. St. Gotthard, Conte die Fanghi, Geschirrstallmeister, Zingg, Zingg, Bumbas; (362): Salamanca-Ritter; (366): Laternenreiniger a.d. Sta. Maria; (372): Der Winter-Tourist, Wappenklau; (387): Der klingelnde Säckelmeister, Pfadfinder, Ogopogo-Ritter; (397): Bumbass- u. Mammonförderer, Maxi-mini-Sanitarialrath, Stiftsherrv. Herolds-Stab, Tastenhauers Schatten von Glock 8, Binifort dan K(o)ana-da, Joggeli-Ritter; (408): Schloßherr der Lulu-Insel; (415): Forelldendomteur

 

Schiletto der Internette vom Château, OR, K, (6.2.148)

(19): Verstärkung der uhulympischen Schimannschaft, Fürnehm-digitaler Selbstverwalter, Anständiger Aspirant, Apfelsüchtiger Denkbrett-Surfer, Labefroher Lehrling, Reychspostmeister der stets fürnähmen Turicensis, Wohlthäter der Armen, Wahrlich weiser Dienstag-Fechser, Geselliger Geselle, Förderer vom fröhlich fürnehmen Nachwuchsfischfang, Zünftiger Zünfter, Verdiensteicher Pilgervater mit Platzwechsel; (286): Götzens Schinken-Heger

 

Sch(l)öön er sch(l)ürft noch, GU, Erb, Km, ErbHfn, ErbT, ER 267 (3.1.121)

(19): Der konstanze Höngger, Die Reychsversch(l)öönerung vom Bodensee, Konzertmeister d. Stammtischjodler, Uhus digitaler Erstklässler, Carusolino vom Hönggerberg, Sängerkrieger auf der Granitburg, Dada-Sabberer auf der Granitburg, Multilingualer Kammersänger, Turicenser Halbmusik-Dadaist, KunstWissenschaft, Unentbehrlicher Wortkünstler auf Granitburg zu Ackerstein; (153): Uhulympionike; (267): Der literarische Verfremder, Graf Schlotterknie v. Sabbel, Hierundadaist, Magnifizenz v. Krakatau, Nimmer müder Hof-Narr-Rat, Se. Ambivalenz z. eisigen Schweigen, Unser Babbel(n)onischer Sprachverwirrer, Unsere sabbelige Reychskehle, Verappelationsrat, Nonsens von Ridicul, Don Bohro v. Schürff, Reychskautz, Reychsachilles-Verse, Wöchentlicher Einlaufpfleger; (324): Sänger von St. Louis; (325): Freund der Cordulaburg, Sängerknabe vom Limmatgestade, Der Eintöner VMH, Ton-Akrobat, Blutwust(ler) VMH, Joggeli-Ritter; (397): Joggeli-Ritter, Hof-Rapper

 

Sol-e- mio der Lupenreine, HSR 140-142, HSR 145-, LCA, LL, LVDCB, LTr, GU, Erb, ErbO, Rbe, ER 8, 324, Basta

-Ritter III (4.11.127)

(19): Unser, Großfürst, Messdiener, Mini Laudazionär, Notwürdenträger, Vom Winde verweht, Mufti vom Burgbau, Commissionär, Unser Fatutto, General-Intendantl v. Böttstein, Centurio vom Stiftungsfest, Grossmeister der Chronik, Der Listenreiche, Treu zum Reych, Perma-UHUlypier mit OHO-Abweiser, Anständiger Aspirant, Meister schlaraffischer Bescheidenheit, Sommersonnwendlicher Wiegenfestler, Vorzeige-Reisemarschall gen Colonia, Grossfürstlicher Glückspilz auf glatter Piste; (24): Bolles Milchbruder; (25): blau-weiss-roter Uhulink, Der Cliquenfänger vom Heuberg; (109): Radherr, Winzer-Keller-Assel; (207): Uhulympionike; (231): Storchenritter; (239): Obersteiger; (284): Daimyo; (324): Edler vom Sonnenberg, Reychsschwert Pate, Hausfreund; (325): Freund d. Tochter; (327): Getreues Fernlicht; (333): Verfinsterter Sonnenkönig; (334): Lilienritter mit der roten Lilie; (357): Ritter von Zähringen; (386): Pilgrimsvater, Schneereyter; (397): Alt-Landsknecht zu Girsberg; (420): Edler Unter'm Mehlsack, Botschafter Unter'm Mehlsack

 

Steinfex der Naturnahe, Urs, Erb (4.3.138)

(19): Fürst, Ackersteinmetz, Trinkspruch-Genius, Feuerzangen-Genie, Bowlenbändiger zu Ackerstein, Ceremonienmeister in Ausbildung, Graf EHE-Neujahr, Wirklich fürnehmer Dichterfürst der Turicensis, Nachwuchsbrüter mit Grossfürsttaxi, Erb, Uhu’s Bangk-Azubi, Sassen-Heimbegleiter bei Nacht und Nebel, Feuerzangenbowlateur vom EHE-Neujahr, Fröhlich fürnehmer Dichterketteneroberer, Genialer Einrichtsfechungsgenerator der Granitveste zu Ackerstein; (286): Götzens Stieflknecht, Borstenvilulu; (397): Ritter ohne Schwert u. Tadel

 

Strabeau von der Felchenweide, HFO, Urs, Erb, ErbO, ErbW, WA, OR, OI, ER 153, 267 (2.1.128)

(19): Grossfürst, Burgweihschwänzer, Thronleuchte, Herz-O, Turicenser Spottdrossel, Funkes letztes Bollwerk, Turicenser Reychs-Zitaten-Schatzmeister, Der Schlagfertige, UHUs unerschöpflicher Einfalls-Pinsel, Der fliegende Holländer, Der Reychswechselbalg, Anständiger Aspirant, Wohlthäter der Armen, Gerade noch geretteter Günstling des gnädigen Uhu, Löblich-länglicher Laudationär, Labefroher Lehrling, Grossherzlicher Dauereinreyter am Hofe der Tochter, Geselliger Geselle, Turicenser 4-Zeilen-Zähler, Navigator gen Locarnese zur Berna, Zünftiger Zünfter, Nachrufinator der stets fürnehmen Turicensis, Treu z. Reych, Fröhlich findiger Titulschmied mit ständigen Stabreimen, Nimmermüder fröhlich fürnehm verkannter Verseschmied, Prächtiger Pfeffersack; (25): Tramp vom Heuberg; (53): Edler v.d. Tiefburg; (70): Der fehlgeleitete Trutzburg-Navigator; (153): Kurfürst von der Pfalz; (168): Der verfluhte Holzhacker, Jungherr v.d. Gleisburg; (191): Ahn-geber; (207): Edler unterm Martinsturm, Uhus Wandervogel; (267): Freund d. Kranichburg, Großmutters flotter Bote, Botschafter; (281): Athos II. v.d. Stadtmauer; (287): Botschafter d. Reyches, Ritter d. Sterns, Ritter v.d. roten Laterne, Stifts-kemptischer Schneereyter, Stiftskemptischer Eidgenosse; (324): Der Schüttel-Träumer, Be-au-do; (325): Mini-Schiller, Ritter v. goldenen Säuli, Kurz u. Strabeau, Jung-Säuli, Steigbügelhalter des Blitzreyters; (327): Steigbügelhalter des Blitzreyters; (332): Der Unermüdliche; (334): Schanzenwart, Kutscher am Abbrassadörenhof; (357): Fuhrknecht zur Zähringerburg, Komtur des Ordens zum Zähringer Löwen; (359): Postillions-Aspirant v. St. Gotthard, Edler v.d. Viscontiburg, Postillion v. S. Gotthard; (397): Or-bis(s)iger Duellant, Mamma ante portas; (420): Der helvestische Spohn-Pennäler

 

Stracks der Glasperlenspieler, HFO, Urs, Erb, ErbO, Hfm, ErbHfm, OR, OK, ER 25, 70, 325, 351 (27.4.140)

(8): Amicus; (19): Fürst, Internetter Bild-Schirmherr, Schmierbuch-Musenkavalier, Unser Veronikater, Patron(a) Schlaraffiae, Gutenberg vom Uhuland, Der 25karätige Kunstsinnige, Einrittanimateur zur stes fürnehmen Granitburg, Anständiger Aspirant, Labefroher Lehrling, Blitzausreiter und Botschafter der stets fürnähmen Turicensis, Erster Uhunetzvogt des Uhuversums, Geselliger Geselle, Der uhu-selige Pässefüller, Zünftiger Zünfter, Uhuversaler Botschafter der stets fürnähmen Turicensis, Prächtiger Pfeffersack, Rittmeister des turicenser Heeres, Stattlicher Stadtrat, Turicenser Grossmeister der schwarzen Kunst, Wohlthäter der Armen, Grossartiger Gastgeber der Sommerfeste auf Big Stone Ranch, Huldreycher Held der Uhuzunft, Unheimlich versierter Verbesserer des Turicenser Internetauftritts; (25): Spätsünder von Basel, Ratsherr, Hosennöter der XX HDS, Dr. par. Uhuniv.; (70): Der Internet(te) Heimseiten-Kreator, Stadtvenner vo Bärn; (231): Storchenritter, Storchenritter Matrikelnr.:134, Hufnagelpolierer im Regiment d. ganz blauen Dragoner zu Kismarton; (267): Galeerist d. Korsaren "Galeere v. Lacus potamicus", Fährmann d. Korsaren Galeere vom Lacus potamicus d. PAC, Lotse d. Korsaren Galeere v. Lacus potamicus, Pirat d. Korsaren Galeere v. Lacus potamicus, Consul, Gesandter, Treuer Freund der Kranichburg, Räuberhauptmann d. Galeere v. Lacus potamicus, Der den Reychsapfel brachte, See-Nator, Botschafter; (324): Blütenzauber(er), Musegg-Graf Herr auf Luegisland; (325): Edler vom Stein, Schnur-Stracks von der Cordulaburg, Gesandter unserer Mutter, Der Kunstvolle, Jungsäuli; (334): Freiherr von Galsien, Lilienritter mit der roten Lilie; (347): Quellkutscher der WELFEN-Junkertafel; (351): Pilger zur Fridolin-Insel, Amicus sacrodunensis, Salpeterer v. Hotzenwald, Freyer Hotz, Brückenbauer zu Sacrodunum bronze; (357): Schnurstracks zum Kaiserturm, Romeias-Ritter, Uromis Getreuer, Komtur des Ordens zum Zähringer Löwen; (359): Aspirant v. St. Gotthard, Edler von den Funkenkutschen; (397): Thronwanze der Löwenburg, Schlossherr zu Wülflingen, Schnurstracks zu den Löwen, Mama`s Kibitz; (420): Edler Unter'm Mehlsack, Ur-Großmutters Sonnenschein; (425): Stiftsherr

 

Summton der Singfreudige, GU, Erb, ErbW, ER 325, 359, 397 (5.4.118)

(8): Busen-Freund d. Agrippina, Raufebold m.d. Schrecksekunde; (19): Grossfürst, Bari-Tonangebender, Burg- u. Seitenkehrer, Der Arion-Gräber, Der Lunarier, Liederlicher Gästeschlepper, Miliz-Papageno, Duell-Olympionike, Findling von Ackerstein, Multifunki, Trovatore Turiciae, Arienbändiger mit Selbstbegleitung, Dauerpilgerpate, Caruso vom Limmatstrand, Verdienstreycher Reychsförderer, Mozarts Schürzenjäger, Sehnsucht-Sänger mit Ehrenpilger-Begleitung, Sänger der schönen Müllerin, Kalman'scher Stimmlagenpendler, Tonreycher Sippungsgestalter mit Ehrenpilger, Musikalisch verdiensteicher Ordensträger; (24): Fürstl. Höllensteinscher Roßschweifträger, Quartiermeyster d. lipizzanischen Hofreitschule zu Höllenstein; (70): Operettissimo im Distelzwang; (153): Parsifal aus voller Brust; (325): Singgast, Stiftsherr v.u.z. Cordula, Tonhexer, Ehren-Vielmehrharmoniker VMH, Minnesänger am Schartenfels VMH, Nachtigall v. Limmatstrand, Ohrwurm der Burgfrauen, Geniesser Maxim'scher Freuden VMH, Hausfreund, Barde Dorabellas vom Zürichsee VMH, Duplexer hau die Tasten-Sänger VHM, Gipfelstürmer am Piz VMH, Stimmband-Kitzler VMH, Der Eine 1600-er VMH, Personalunionist VMH, Sing-Säuli, Der millökerische Verdi-Summer VMH, Unser Sängerknabe VMH; (351): Barde d. Rasterburg, Sängerknabe im Wyberstift; (359): Goldkehlchen, die tönende Überraschung, Postillions-Aspirant v. St. Gotthard, Galanter Töne-Maximus, Der jasminisch Betörte, Oberpostmeister v. St. Gotthard, Kantor vom Grünen Sepp, So-Zart mit höchster Resonanz, Junge, sing uns bald wieder!; (397): Obrist d. Paßfälscher-Gilde, Lerche vom Tannenberg, Hof-Kantor der Löwenburg, Erster der 3 Weisen aus dem Mutterland

 

Treu mit Knall und Witz, Erb, Rp (5.3.137)

(19): Der Durchblickende, Don Reviso, Reychsandenken, Botschafter des Mammon-Triumvirates, Wahrer Freund in der Not

 

Verdi vom Bonsai (4.2.144)

(19): Windgepeitschter Uhubäumler, Glasburg-Herr von der Silberküste, UHU-Ton Kurzfechser, Fürnähmer Gastgeber des Sommerfestes, Spendabler Reise-Mundschenk, Der geniale Mikrofechser, Ein-Töniger Bogenschütze, freizeitlicher Sonnenanbeter, Frommer Kurzgesangschorknabe in der Granitburg; (324): Meister der Kürze; (325): Der Eintöner, Freund der tiefen Töne, Ritter v. goldenen Säuli, Vielmehrharmoniker VMH, Der mit dem Ross "Tra", Kurzton-Fechser, Der musikalische Blindgänger, Robi-Dogi-Säuli; (359): Aspirant v. St. Gotthard

 

Von Farb der fleissige Landstreicher, OR, J, (13.12.151)

(19): Ritter von der Granitburg zu Ackerstein, Rechtschaffener Ritter der fröhlich fürnehmen Turicensis

 

Kn 485 (9.2.151)

 

Kn 492 (3.1.158)

 

Kn 493 (4.4.158)

 

Kn 494 (17.4.158)

 

Ehrenritter:

Atlas (334), Bolle (24), Carolus (325), Clav-Idur (397), Crea-Fil (70), de Woa-La (8), Elevatus (359),  Finn-dling (25), Goldmaßing (153), Granfilu (2), Heisan (325), Hirzelin (8), Logo-viel (397), Magel-Ahn (267), Mundstück (70), Numi (25), Salomon (8), Schilf (153), Soloton (25), Utis (351)

 

nach oben